Home Home Über uns Über uns Einsätze Einsätze Wettkampf Wettkampf Bildergalerie Bildergalerie Kontakt Kontakt Links Links Login Login K30 als LF8

Das Fahrzeug wurde im Jahr 1959 gebaut und war eine Neubeschaffung des ,,VEB

Steinkohlewerkes Martin Hopp“. Das Fahrzeug wurde damals für einen Neuwert von 32.507.10

Mark gekauft.

Das Fahrgestell des Löschfahrzeuges wurde vom ,,VEB Kraftfahrzeugwerk Zittau“ hergestellt.

Der Aufbau und die Ausrüstung kommen vom ,,VEB Feuerlöschgerätewerk Luckenwalde“.

Zusätzlich wurde eine Tragkraftspritze der Firma ,,Jöhstadt“ gekauft. Von 1959 an war das

Fahrzeug im Besitz der Werksfeuerwehr des ,,VEB Steinkohlewerkes Martin Hopp“ in

Zwickau. Erst im Jahre 1978 als das Werk schließen musste, ging das Fahrzeug in den Besitz

des ,,VEB Rationalisierungsmittelbaues für Bergbauausrüstung Zwickau“ über.

Dort war es ebenfalls als Werksfeuerwehrfahrzeug im Einsatz.

Im Jahr 1998 bemühten sich dann die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Mülsen St.

Jacob das Fahrzeug in ihren Besitz zu bringen, was dann auch letztlich gelang. Der Zustand

war allerdings sehr schlecht.

Das Fahrzeug wurde dann von 1999 bis 2004 von einigen Kameraden in unzähligen

Arbeitsstunden aufwändig restauriert. Mit viel Schweiß, Zeit und Geld gelang es, das

Fahrzeug wieder in einen einwandfreien Zustand zu versetzen. Seit dem wird das Fahrzeug

regelmäßig auf Oldtimertreffen und auch bei Hochzeiten eingesetzt.